Leitstand-Management und Vernetzung

Pefekter Überblick und Kontrolle

Commend Leitstandsysteme bringen souveränen Überblick über das komplette System und ermöglichen in Notsituationen schnelles Handeln. Selbst komplexe Intercom-Netzwerke oder Video- und Steuerfunktionen können auf den bedienerfreundlichen Benutzeroberflächen leicht und sicher realisiert werden.

Vorteile

  • Einfache Bedienung und hohe Übersicht für sämtliche Hard- und Softwarekomponenten am Leitstand dank durchdachtem Bedienkonzept. Dies ermöglicht volle Konzentration auf die Anrufer (Besucher, Personen die Hilfe benötigen, Mitarbeiter, ...).
  • Einfache Steuerungsfunktionen für alle am Leitstand zusammenlaufenden Informationsquellen: Audio, Video und Daten.
  • Nahtlose Protokollierung bis hin zur Audio/Video-Aufzeichnung verbessert die Qualität des Leitstandservices und ermöglicht das lückenlose Nachvollziehen von Ereignissen.
  • Automatische Rufweiterleitungen zu anderem Leitstand, Sprechstelle (stationär/mobil) oder ins öffentliche Telefonnetz. Damit ist das Leitstandpersonal immer erreichbar, auch wenn der Leitstand selbst gerade nicht besetzt ist.
  • Optimale Reaktionszeiten durch automatische Rufverteilung auf mehrere Leitstände bei hohem Rufaufkommen und Priorisierung von Rufen, z.B. Notrufen.

Software Lösungen für Leitstände

Was ist passiert? Wo ist etwas passiert? Wann ist etwas passiert? Und wie kann man bestmöglich helfen? Alle diese Informationen liefert die Commend Software Studio übersichtlich und verständlich. Sie visualisiert interaktiv alle Leitstand-Funktionen.

  • Visualisierung

    ComWIN Visualisation

    ComWIN – Visualisierungsmodul

    ComWIN visualisiert auf einfache Art und Weise auch große Intercom Systeme. Ereignisse lassen sich auf Plänen mit positionierbaren Icons umfassend lokalisieren. Ein automatischer Wechsel zum jeweiligen Plan, auf dem ein kritisches Ereignis stattfindet, unterstützt den Operator bei der Fokussierung auf das gerade dringlichste Ereignis. Die Prioritätslevel dafür können individuell definiert werden.

    Produktseite

    Control Desk Visualisation
  • Protokollierung und Berichte

    Live Protokollierung und Berichte

    ComREPORT – Dokumentations- und Statistikmodul

    Mit ComREPORT werden alle Ereignisse im System protokolliert und in einer Datenbank gespeichert. Anwender können am Desktop oder unterwegs am Tablet (Webclient)sämtliche Ereignisse und Daten im Intercom System in Echtzeit mitverfolgen, live filtern und analysieren. Auswertungen, wie Anzahl der Rufe, zeitliche Verteilung, Operatorperformance usw., werden in PDF-Dateien exportiert und einfach per E‑Mail verschickt, auch automatisiert zu vordefinierten Zeitpunkten.

    Produktseite

    Mehr über Protokollierung, Berichte und Audio/Video-Aufzeichnung

  • Audioaufzeichnung

    Audioaufzeichnung von Intercom Rufen

    ComREC – Audio-Aufzeichnungsmodul

    ComREC ist eine Software-basierte Aufzeichnungslösung. Damit können Gespräche aufgezeichnet werden, um z. B. diese zu analysieren und Verbesserungspotenziale zu entdecken. Sie eignet sich auch, um Situationen nachzuvollziehen und Aufzeichnungen zur Beweisdarstellung und Beweissicherung zu verwenden.

    Produktseite

    Mehr über Protokollierung, Berichte und Audio/Video-Aufzeichnung

    ComREC Screen
  • Videointegration

    Videointegration in Intercom Leitstände

    ComVIDEO – Video-Integrationsmodul

    Mit dem ComWIN Modul ComVIDEO werden Live-Videobilder von Video-over-IP-Quellen (bspw. Axis, Bosch, Mobotix, etc.) in die Sicherheits- und Kommunikationslösung eingebunden. Die Videobilder sind durch verschiedene Fenstermatrizen übersichtlich angeordnet. Bei Rufen wird automatisch das entsprechende Videobild angezeigt.

    Produktseite

    ComVIDEO Screen
  • Zeitliche Planung und Steuerung

    Zeitliche Planung und Steuerung von Intercom Aktionen

    ComSCHEDULE – Zeitliches Planungs- und Steuerungsmodul

    Mit dieser in ComWIN integrierten Applikation können Funktionen des Intercom-Systems zeitlich gesteuert und Abläufe vorprogrammiert werden. Der Scheduler kann zum Beispiel ComWIN Datenpunkte steuern oder beliebige Aktionen in Form von Ablaufsteuerungen ausführen. So können individuelle Lösungen realisiert werden, von automatischer Umleitung von Leitständen in der Nachtschicht über zeitlich fixierte Testrufe (z.B. in Liftnotrufanlagen) bis zur Steuerungen von Durchsagen.

    Produktseite

    Planning and scheduling of intercom actions
  • Clients für Webbrowser

    Webclient for web browsers

    Dank Webclient ist keine lokale Softwareinstallation nötig. Sie greifen blitzschnell über Ihren Browser auf alle nötigen Daten zu – egal, welches Betriebssystem Sie verwenden. Auf diese Weise nehmen Sie Rufe schnell an und leiten sie gezielt weiter, erhalten auf Wunsch auch Live-Videos zum Gespräch aufgeschaltet und steuern Fremdsysteme wie etwa Türöffner oder Schranken.

    Auch die Module ComREPORT und ComREC stehen am Webclient zur Verfügung. Ob am Desktop oder unterwegs am Tablet können Sie in Echtzeit sämtliche Ereignisse und Daten im Intercom System mitverfolgen, live filtern und analysieren. Exportieren Sie Auswertungen z.B. zu Auslastung, Rufwartezeit oder Operatorleistung in PDF-Dateien und versenden Sie diese per E-Mail.

    Produktseite

    Intercom Webclient
  • Mobile Clients

    Intercom Client als mobile Leitstände

    Software Clients als Leitstanderweiterung

    Der Software Intercom Client verwandelt Smartphones, Tablets oder Windows Geräte in Sprechstellen und macht die Leitstand-Kommunikation mobil. Die Leitstand-Bediensteten können damit, z.B. für einen Sicherheits-Rundgang, den Leitstand verlassen und diesen mobil bedienen.

    Produktseite

    Intercom Clients als mobile Leitstände
  • Integration und Schnittstellen

    Schnittstellen

    Eine einzige Bedienplattform durch Integration

    In Commend Leitstellen lassen sich andere Fremdsysteme wie Videomanagementsysteme, Telefonanlagen, Gebäudeautomation (OPC) oder beliebige Datenbanken integrieren. Damit erhalten Sie eine einheitliche Plattform inklusive allen Steuerungsfunktionen. Anstelle unterschiedliche Bedienoberflächen erlernen und bedienen zu müssen, kann sich der Operator voll und ganz auf seine Arbeit konzentrieren und hat immer die richtige Information im Blick und volle Kontrolle über alle Systeme.

    Schnittstellen

    Integrationsmöglichkeiten

    • Video-Management-Systeme wie Milestone, Seetec, VDG ...
    • Sicherheitssysteme wie Lenel OnGuard, ...
    • Telefon
    • Gebäudemanagementsysteme über OPC, ...
    • Parking-Management-Systeme
    • Feueralarmeinrichtungen
    • Funk
    • Datenbanken
    • Und viele weitere mehr

Hardware-Lösungen für Leitstände

In bestimmten Anwendungsumgebungen sind reine Hardware-Sprechstellen oft die beste Lösung. Unser breites Repertoire reicht von handlichen Tischsprechstellen bis hin zu skalierbaren, modular aufgebauten Leitständen. Je nach Wunsch mit oder ohne Visualisierungs- oder Sicherheits-Software, bieten sie zeitsparend komfortable Bedienung über Drucktasten oder (bei ausgewählten Modellen) per Touch-Steuerung.

Globale Vernetzung von Standorten

Netzwerke mit bis zu 25.000 Teilnehmer

Weltweite Vernetzung

Über IP (LAN/WAN) können Standorte weltweit für Kommunikation in höchster Qualität miteinander vernetzt werden. Innerhalb dieser Netzwerke können bis zu 25.000 Teilnehmer miteinander kommunizieren.

Anwendungsspezifische Leitstandkonzepte

In vernetzten Systemen können Haupt- und Nebenleitstände Rufe parallel bearbeiten. Bei Überlastung einer Leitstelle werden Rufe automatisch an die nächste weitergeleitet. Zu ruhigeren Zeiten, z.B. in der Nacht, ist es möglich, nur die Hauptleitstelle zu betreiben und alle Rufe zeitabhängig dorthin weiterzuleiten.